Blog / Kategorie / Aktuell Rezeptideen
Ayuvedische Kochkunst im Lavendelo

Kurkuma-Reis mit Granatäpfeln und Zitrone

Aus der ayurvedischen Kochkunst

Text und Bild: Johanna Wach-Schwartz

Dies Rezept stammt aus der ayurvedischen Kochkunst und ist ein wunderbar buntes, verführerisches Gericht, das alle Sinne anspricht…
Es kann sowohl als Hauptgericht mit Salat, als auch als Beilage serviert werden.

Du benötigst:

  • 300 g Reis (z.B. Basmati)
  • Salz
  • 1 Bio- Zitrone
  • 2 – 3 TL Ghee (oder Olivenöl)
  • 2 El geschälte Mandelstifte
  • 1 EL Pinienkerne
  • 1 EL schwarze Senfkörner
  • 10 Curryblätter (oder einheimische Salbeiblätter)
  • 1 TL Kurkuma-Pulver
  • 1 rote und 1 grüne Chilischote (die Menge nach Schärfe dosieren)
  • 2 – 3 EL Granatapfelkerne
  • 1 TL Blütenblätter nach Saison (Ringelblume, Kornblume, Rose)

1. Reis waschen, im Sieb abtropfen lassen, dann mit doppelter Menge Wasser und etwas Salz kochen, so dass er locker ist.

2. Abgeriebene Zitronenschale und den -saft mit Kurkuma und etwas Salz mischen.

3. Ghee in kleinem Topf erhitzen. Die Senfkörner leicht anmörsern und darin wenden, bis sie anfangen zu springen. Vom Feuer nehmen und etwas auskühlen lassen.

4. Jetzt die Curryblätter, Mandeln, Pinienkerne und fein gehackte Chilischoten vorsichtig anbraten und etwas abkühlen lassen.

Die Zitronen- Kurkuma-Mischung dazumischen und alles vorsichtig unter den Reis heben.
Mit Granatapfelkernen und Blütenblättern verzieren.

Johanna Wach-Schwartz
neben Beratung und therapeutischen Anwendungen bietet sie auch ayurvedische Kochkurse am alten Herd einer Bauernküche an.
www.ayurveda-ifg.com

Dieses Rezept findest du auch im Herbstheft Das Lavendelo. Es ist dort in Johannas wunderschöner Handschrift erschienen. Deswegen bringen wir es hier nochmal gedruckt.

Leave a Comment

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag