Blog / Kategorie / Aktuell Aus dem Garten
Der Stern von Madagaskar eine echte Blüte

Der Stern von Madagaskar blüht

Eine duftende Seltenheit

Text und Bilder der Blüte: Karin Bechstein

Diese Orchidee Angraecum sesquipedale wird auch “Stern von Madagaskar” genannt. Die Blüten haben eine feste, fast wachsartige Textur, und sie beginnen, wenn es dunkel wird, zu duften. Die Pflanze steht jetzt im Wintergarten, und die drei Blüten “fluten” den Raum regelrecht mit einem sehr schweren, intensiven Duft. Mein Mann allerdings nimmt ihn nicht wahr – genau die Situation, die ich im Vorwort zur Lavendelo-Ausgabe „Duft“ beschrieben habe.

Links im Bild geht die leicht grüne Blüte gerade auf!

Xantophan morganii praedicta der Falter mit dem langen Rüssel

Diese Pflanze war es, die Charles Darwin Mitte des 19. Jahrhunderts zu der Annahme veranlasste, es müsse einen Falter geben, der einen so langen Rüssel habe, dass er ganz unten im Sporn den Nektar aufsaugen könne. Lange Zeit später entdeckten zwei deutsche Zoologen diesen Falter tatsächlich. Es ist ein brauner, unauffälliger Falter, der den bis zu 28 cm langen Rüssel eingerollt trägt. Er heißt Xantophan morganii praedicta und hat sich exakt an „seine“ Orchidee angepasst.

Leave a Comment

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag