Faser ABC / Einzeleintrag

Schurwolle

« Back to Glossary Index

Schurwolle ist ein traditionsreiches Spinnmaterial. Der Begriff bezieht sich auf die Schafschur – und gilt für Lammwolle (von Tieren unter 6 Monaten) genauso wie für Merino. Die schuppenartige Haarstruktur der Wollfaser sorgt für einen selbstreinigenden Effekt und die hohe Elastizität. Wolle ist temperaturausgleichend und besonders atmungsaktiv. Sie kann bis zu 40 % ihres Eigengewichtes an Feuchtigkeit aufnehmen, ohne sich nass anzufühlen. Daher fühlt sich Wolle auch in solch einem Zustand nicht kalt an. Bisher vermag keine Regeneratfaser oder synthetischen Faser so viele positive Eigenschaften für eine wärmende Bekleidungsfaser zu vereinen wie Wolle. Übliche Schurwolle hat Faserstärken von 25-50 Mikron.

« Back to Glossary Index

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag