Blog / Kategorie / Handarbeiten Tipps zum Nähen
Rechenmaus nähen

Rechenmaus nähen und Rechnen üben

Vier plus sieben = ???

Text und Bilder: Andrea Graorac

Das Rechenmäuschen erleichtert den Kindern das Erlernen der Zahlen von 1-20. Die ersten Rechenaufgaben können so spielerisch gelöst werden.
Stoffreste (z.B. ein zu klein gewordenes Lieblingshemd) eignen sich wunderbar für diese Anleitung. Jedes Mäuschen ist ein Unikat – für das jeweilige Kind genäht in der Lieblingsfarbe, dem Lieblingsmuster oder ausgestattet mit Extras. Wer geschickt mit der Hand ist, kann selbstverständlich auch ohne Nähmaschine nähen.

Rechenmaus Übersicht MaterialDas brauchst du:

  • Stoffreste
  • Nähgarn und -nadel
  • Stecknadeln oder Nähklammern
  • Stoffkreide
  • Bastelfilz
  • Holzperlen
  • Schnur, ca. 35 cm
  • Füllmaterial (Wollreste, Stoffreste,Füllwatte, auch Reis oder Linsen sind möglich)

Anleitung

A5 Blatt Schnittmuster ausschneiden und auf den Stoff übertragen

Bild 4: Markierung auf dem Körper anzeichnen, 1,5 cm unterhalb des Rückenteils

Bild 5: Ohr in der Hälfte knicken und an der Markierung feststecken

Bild 6: Kopf auf den Körper rechts auf rechts feststecken und festnähen. Die Ohren liegen innen.

Bild 7: Die Körper rechts auf rechts und Naht auf Naht feststecken und festnähen

Bild 8: Die Schnur am Popo festnähen

Bild 9: Den Bauch an den Körper stecken, erst an der Nasenspitze, dann am Popo, jetzt zusammennähen, dabei wichtig: Eine Wendeöffnung von ca. 3 cm lassen!

Bild 10: Nun die Maus befüllen und die Wendeöffnung mit einem Leiterstich (auch Matratzenstich genannt, siehe lavendelo.de/Blog) verschließen.

Bild 11: Die Holzperlen können nun aufgefädelt werden. Damit die Kinder mit der Maus rechnen können, ist es wichtig, dass der Faden lang genug bleibt, und die Perlen hin und her geschoben werden können. Fertig!

Tipp: Das Schnittmuster kann natürlich auch größer kopiert werden, wenn eine größere Maus zum Kuscheln gewünscht wird. Für die Augen eignen sich auch Knöpfe oder Perlen.

Rechnen üben

Vier plus sieben = …
Alle Kugeln auf der Schnur nach rechts schieben. Vier Kugeln nach links zählend schieben, dann sieben Kugeln dazu zählen und alles zusammen nochmal zählen. Fertig ist der/ die Rechenkünstler*in.•

Dieser Artikel erschien zuerst im Lavendelo 9, Winter 2019.

Hier geht es zur Bestellung.

Über die Autorin:

Andrea Graorac näht aus Leidenschaft und ist Kursleiterin der integrativen Nähstube der Münchner Kulturverstrickungen.de. Sie übernimmt gerne Näharbeiten für dich.
andrea.graorac@yahoo.de

Leave a Comment

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag