Blog / Kategorie / Aktuell Aus dem Garten
Wildbienen: Honigbiene

Für Wildbienen-Fans

und alle, die gerne beobachten

Text und Fotos: Karin Bechstein

Spätestens seit ich den Artikel über die Wildbienen verfasst habe (Lavendelo Heft 3), bin ich ein größter Fan der Wildbienen. Gestern Abend glaubte ich eine ungewöhnliche Hummel in unseren Duftwicken zu beobachten. Das Bestimmungsbuch führte aber zu keinem Ergebnis. “Du hast bestimmt die große Holzbiene gesehen, die ich vor einiger Zeit auch schon mal beobachtet habe”, vermutete mein Mann. Und wahrhaftig: Ein Prachttier – und das in unserem Garten!

Diese Blätter hab ich viel zu spät  fotografiert (Blätter von Paeonia mlokosewitschii). Aber seht ihr trotzdem die keisrunden Ausschnitte in den Blättern? Und an einer Stelle sieht man deutlich den Sägeschnitt, ohne dass das Stück Blatt zu Ende ausgeschnitten wurde. Da ist das Tierchen wohl gestört worden. Und da es bei uns keine Blattschneiderameisen gibt (noch nicht! ), kann es sich nur um  Blattschneider-Bienen gehandelt haben. (Oder war es ganz und gar nur ein einziges Weibchen?? Was leisten diese Winzlinge!)
Glücklich, auch diese Spur entdeckt zu haben…

Wusstet ihr, dass Zwiebeln so schön blühen? Dass ich die Zwiebeln nicht ernten kann, weil sie “Böcke” geworden sind, stört mich nicht. Jedenfalls bitte nicht ausreißen, sondern als Insektenweide stehen lassen.

Neugierige HImbeerenBleibt neugierig
Sommergrüße von der

Insektenfreundin Karin

P.S. Mehr Infos zu Wildbienen gibt es im Sommerheft 2017 des Lavendelos oder online zum Beispiel beim BUND.

Leave a Comment