Lavendelo Ausgabe 7 "Gegensätze"

Sommer-Lavendelo 2018

Gegensätze

Geh mit uns und den Lavendelo-Autoren auf die Reise in die Welt der Polaritäten, Widersprüche, Kontraste und Unterschiede. Natürlich mit dem besonderen Blick auf das Natürliche, auf das Selbst und auf das Machen. Deine Begleiter:

  • 26 Artikel von 23 Autoren
  • 3 Kräuterkarten (Taubnessel, Mädesüß und Hopfen)
  • Wolfsfaser zum Anfassen als Faserprobe
  • Druckvorlage für Samentütchen

Lies hier, was du in der Sommerausgabe entdecken kannst, oder lass dich überraschen und bestelle die Sommerausgabe vom Lavendelo jetzt.

Lavendelo Ausgabe 7 "Gegensätze"Wissen

  • Was ist, wenn vermeintlich Unvereinbares Ängste schürt? Birgit erzählt vom Leben mit Wölfen und was wir von ihnen lernen können.
  • „Zwischen den Polaritäten entsteht das Leben – der Mensch – die Kunst.“ Rita entführt dich in das Zusammenspiel der Polaritäten und zeigt, wie sich aus ihnen die wunderbare Kraft der Mitte steigert – sei es im Tag-Nacht-Rhythmus, sei es in der Farbenlehre.

Anleitungen & Rezepte

  • Alles eine Frage der Fantasie? Johanna berichtet, wie beim „Hirameki“ aus einem Klecks ein Bild entsteht.
  • Grün ist die Farbe der Mitte zwischen allen Extremen, um Grün geht es auch im ersten Teil von Ingrids Wollfärbe-Tagebuch. Goldrute, Birkenblätter, Bluthasel, Schilfblüten – welche Pflanzen erzielen das schönste Grün, welche färben gelb?
  • Häkel dich in den Rausch der Farben mit Sylvias Design für ein Dreieckstuch oder begib dich in angoraweiche Flauschwellen mit Tanjas Schultertuch. Die zwei Tücher sind luftig und gleichzeitig wärmend, ideal für den Sommer.
  • Alte Technik und neues Design vereinen Kerstin und Fiona in ihrer Anleitung zum Drucken mit Modeln.
  • Obwohl wir Menschen keine Wiederkäuer sind, gibt Johanna Tipps zum Kochen mit Heu.
  • Carsten kocht mild und würzig mit Senf.
  • Elisa verführt dich zu Gaumenfreuden aus süß und scharf oder süß und salzig.
  • Angesichts sommerlicher Plagegeister in der ruhenden Mitte zu verharren, fällt uns schwer. Sabine beschert dir Rezepte aus Naturmitteln, um Mücken fern zu halten.

Garten & Kräuter

  • Mehr Senf, bitte! Der Senf bekommt in der Sommerausgabe einen besonderen Raum: Als Geheimtipp zum Kochen, als Kochbuch (eine der neuen Aboprämien) und in Karins Pflanzenporträt und dem Porträt einer Senfmühle.
  • Gunda schwärmt von der Kapuzinerkresse und erzählt unter anderem, was geschieht, wenn sie Raupen einfach mal an ihrer Lieblingspflanze fressen lässt.
  • Arnika ist ein echtes „Wohlverlei“, obwohl es, innerlich angewendet, giftig ist. Doris stellt die Heilpflanze vor.
  • Ein Lavendelo zum Schlafen: Sabine zeigt, wie du mit einfachen Mitteln ein Schlummerchen anfertigen kannst. Hier können auch Kinder aktiv mitmachen.
  • Farbgegensätze bei Kartoffeln? Ja, klar! Melanies Begeisterung für bunte Knollen ist ansteckend.
  • Ingrid stellt klar, dass Steine und Erdboden keine Gegensätze sind – im Gegenteil!
  • Boden muss geschützt werden – das zeigt auch Tines Bericht vom Boden des Jahres 2018, dem alpinen Felshumusboden.

Natürlich leben

  • Wer ihr Wesen und ihre unterschiedlichen Aufgaben versteht, kann sie auch besser fördern und schützen. Daniela gibt einen Einblick in ein Bienenvolk.
  • Entschleunigen und gleichzeitig laufen, wie das geht, beschreibt Beate. Dazu stellt sie „ihren“ magischen Ort in Unterfranken vor.
  • Von Gegensätzen, die Freude machen, erzählen Jens und Annika Bartsch im Interview über ihr Tradtionsgeschäft Kunst und Spiel in München.
  • Zum Abschluss haben wir zwei Autorinnen zum Interview gebeten: Jenny Oehme und Astrid Heidenreich verraten ihre persönlichen Lavendelos.

Zwei Besprechungen besonderer Bücher, „Lavendelschätze“ von Elke Puchtler – auch eine der neuen Aboprämien – und „Bäume in Küche und Heilkunde“ von Karin Greiner sowie Veranstaltungstipps runden die Sommerausgabe des Lavendelos 2018 ab.

Bleib neugierig!

Viel Freude mit der Lektüre und beim Selber. Machen

Hier geht es zur Bestellung

Bitte vormerken: Die Herbstausgabe 2018 erscheint im Oktober. Das Thema lautet: Bewahren.

Für deine Kommentare: