Über uns

Christiane, Tine, Karin, Lisa und das Lavendelo

Text und Bilder: Alle zusammen

Das Lavendelo ist der gute Geist, der auf deiner Schulter sitzt und dich anspornt, motiviert und lobt. Es lupft die Mütze und lässt die roten Haare im Wind wehen, wenn du etwas entdeckst, staunst, genießt oder wenn dir etwas Besonderes gelingt. Wie geht die Geschichte weiter? Wir wollen sie in jedem Heft weiter entwickeln. Wir wissen auch noch nicht, wie sie ausgeht – doch wer ist eigentlich „wir“? Hier stellen wir das Redaktionsteam vor:

Herausgeberin Christiane BüchChristiane Büch

Konzept, Bild-Redaktion, Layout Print und online,
44 Jahre, ein kleiner Sohn, seit zwanzig Jahren selbständige Dipl. Grafik- und Webdesignerin.

„Ich bevorzuge Kunden und Projekte mit ganzheitlichen und nachhaltigen Inhalten. Die Waldorfschule prägte die Liebe zur Kunst und zur Bildhauerei. Ich schätze die Natur, sie gibt mir alles, was ich brauche, um mich zu verwurzeln. Das habe ich in einer Ausbildung zur Wildkräuterpädagogin noch vertiefen können.
Die Arbeit im Team macht mir große Freude.
Durch die Mitbegründung einer Waldorfschule und die damit einhergehende 8 Jahre lange Zusammenarbeit mit verschiedensten Menschen habe ich die Achtsamkeit dem Anderssein gegenüber sehr bewusst erlebt. Tine und ich fanden in der langen Zusammenarbeit für die Waldorfschule heraus, dass wir etwas rebellisch sind und viel hinterfragen. In dem Ansatz, dass die Wahrhaftigkeit hinter jeder Tätigkeit stehen muss, ergänzen wir uns wunderbar.
Seit über 10 Jahren realisieren wir nun gemeinsam Projekte für Kunden.
Das Lavendelo verbindet Menschen, die ich seit vielen Jahren kenne und schätze. Hier zeigt sich erneut, dass Unterschiede zwischen den Menschen sehr bereichernd sein können. Mit dem Lavendelo kann ich eine Plattform für besondere Geschichten bieten sowie meine privaten Interessen an Kunst, Natur und Nachhaltigkeit einbringen.“

Herausgeberin Albertine SprandelTine Sprandel

Konzept, Text-Redaktion, Text, Webseitenprogrammierung
Jahrgang 1964, Gartenbauingenieurin, Autorin, Webentwicklerin.

„Zunächst lernte ich Gärtnerin, weil das in jedem Fall etwas fürs Leben bringt und weil ich schon als Kind Pflanzen aller Art großgezogen habe. Es folgten einige Jahre am Theater (finanziert durch die Arbeit in einem Café) und ein Gartenbaustudium (damit noch etwas „Gescheites“ aus mir wird).
Die bunte Mischung brachte mich zur Gesellschaft zur Förderung der bayerischen Landesgartenschauen und zu deren Schwesterunternehmen Viridis. 7 Jahre lang betreute ich deutschlandweit Veranstaltungen aus Gartenbau und Landwirtschaft. Mit der Geburt meiner Tochter wurde ich sesshafter. Seit 2004 arbeite ich freiberuflich als Texterin und Webentwicklerin. Neben der Selbstständigkeit engagierte ich mich mehr und mehr für die Waldorfpädagogik und lernte Christiane kennen.
Wir teilen die Überzeugung, das jeder Mensch, jede Pflanze, jedes Tier ein Recht darauf hat, zu wachsen, sich und seine Fähigkeiten zu entwickeln. So kam ich auch zum Schreiben: Mich interessieren Entwicklungsgeschichten. Das Schreiben von Romanen und Kinderbüchern bereitet mir große Freude, so wie mein Garten und die Familie.
In den letzten 10 Jahren kreuzten sich Christianes und meine Wege auch beruflich immer wieder. bis wir gemeinsam das Samenkorn „Lavendelo“ pflanzten und nun wachsen lassen …“

Karin BechsteinKarin Bechstein

Lektorat
Grundschullehrerin für die Fächer Deutsch, Naturwissenschaften, Kunst und Kochen.

„Ich wollte von der ersten Schulklasse an Lehrerin werden. Dieses geheimnisvolle Lehrerzimmer, in das man nie hineindurfte, wollte ich irgendwann einmal von innen erkunden! Dieses Vorhaben gelang – allerdings ein bisschen anders als gedacht: Ich unterrichtete mehr als 30 Jahre an einer Schule, in der das Lehrerzimmer für alle Schüler und Schülerinnen immer offen steht. Die Georg-Christoph-Lichtenberg-Gesamtschule in Göttingen bietet noch viele andere „revolutionäre“ Ansätze. Es war ein Glück und eine Freude, dort so lange arbeiten zu können! Der Schulpreis 2011 für „Die beste Schule Deutschlands“ war eine ganz spezielle Auszeichnung für 30 Jahre Mitarbeit in dieser Modellschule.
2013 ging ich mit 62 Jahren in Pension.
Mein Mann und ich pflegen Orchideen, bauen in einem kleinen Garten Blumen und Gemüse an, kochen beide gerne, lieben Spaziergänge, schauen in der Natur genau hin und fotografieren gern.“

Bild Lisa CorrellLisa Correll

Praktikantin; 19 Jahre alt, besucht die Fachoberschule für Gestaltung in München

„Nachdem ich mich ein Jahr lang sozial in einer Kita engagierte habe, entschied ich mich, in einer Schule mit dem Fokus auf Kunst nochmal meine Kreativität auszuleben. In diesem Rahmen mache ich jetzt mein Praktikum beim Lavendelo. Ich bin unglaublich gespannt, die gestalterischen Elemente beim Entstehen einer Zeitung kennenzulernen. Am besten gefällt mir natürlich das Do-it-yourself des Lavendelo! Damit kann ich mich identifizieren und probiere natürlich fleißig alles aus …“

Das LavendeloDas Lavendelo

sind vorallem die Autorinnen und die Autoren, die so wunderbare Inhalte liefern. In den nächsten Monaten werden wir sie hier auch vorstellen.